IT-Sicherheit ist ein wichtiges Thema für uns!

Newsletterbeitrag Nr. 01

IT-Sicherheit ist ein wichtiges Thema für uns!

IT-Sicherheit – Es kommt auf uns alle an!

Für viele Aspekte der IT-Sicherheit ist bei uns Nico Hanowski zuständig, weil er sich um die übergeordneten Themen kümmert und uns Ketterer-Mitarbeiter damit bereits vor vielen Gefahren schützt. Vor allen Gefahren und Problemen im Umgang mit dem Computer kann er uns aber nicht bewahren. Deshalb müssen auch wir als nicht IT-Spezialisten einige Dinge im Umgang mit dem Computer und insbesondere dem Internet beachten.

Und warum ist das Thema IT-Sicherheit für Ketterer so wichtig?

Die IT-Sicherheit soll den Schutz von allen Daten dauerhaft gewährleisten. Das vorrangige Ziel ist zu verhindern, dass Unbefugte Zugriff auf unsere Firmen- oder Deine Mitarbeiterdaten erhalten.  Du hast vielleicht schon mal gehört, dass Daten als „Gold des digitalen Zeitalters“ bezeichnet werden. Das liegt daran, dass viele Daten, auch die unscheinbaren, für Unternehmen aber auch Kriminelle sehr wertvoll sind. Zum Beispiel schützen wir unsere Ketterer Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse vor unseren Konkurrenten, um unsere Stellung am Markt zu erhalten. 

Aber auch Deine persönlichen Daten schützen wir mit großem Engagement. Mit bereits wenigen persönlichen Daten können Kriminelle einen großen Schaden anrichten. Wenn zum Beispiel Deine Adresse und Urlaubsplanung einem Einbrecher bekannt wird, kann dieser ganz einfach ein geeignetes Zeitfenster für einen Einbruch in Dein Zuhause auswählen. 

Wo lauern die Gefahren konkret?

Zu den großen Gefahren im Internet zählen zum Beispiel Phishing-Mails. Mit Phishing-Mails verfolgen Kriminelle in der Regel das Ziel Zugangsdaten von Mitarbeitern und Privatpersonen herauszufinden. Zum Beispiel zu Deinen Bankkonten oder Deinem Firmenaccount bei Ketterer. Über ergaunerte Zugangsdaten zu Ketterer könnten Kriminelle dann im Ketterer-Netzwerk alle möglichen Daten stehlen oder verändern und damit unseren Betrieb durcheinanderbringen.

Kriminelle nutzen aber noch weitere Methoden, um auf illegalem Weg an Daten heranzukommen. Einfache Beispiele sind das Beobachten der Passworteingabe im Zug oder bei der Entsperrung des Smartphones. Schau Dir doch mal das Video des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik an. Dort erfährst Du welche Gefahren es im Internet gibt und wie viele Deutsche davon bereits betroffen waren. 

Mehr Infos zum Thema?

Hier findest Du mehr Informationen und weitere Beispiele, warum IT-Sicherheit uns alle betrifft.

Im nächsten Newsletter erfährst Du mehr darüber, wie Du Dich bei einem Sicherheitsvorfall verhalten solltest.



Jeder 4. war schon Opfer von Internetkriminalität - Digitalbarometer 2020, Quelle: BSI, https://www.bsi.bund.de

IT-Newsletter – Schreib uns, wenn du Fragen hast

Schreib uns!

Ist Dir selbst schonmal Cyberkriminalität begegnet?

Bist Du vielleicht sogar schonmal Opfer von Cyberkriminellen geworden? Oder hast Du einen Vorschlag, welches Thema wir unbedingt in diesem Newsletter thematisieren müssen?

Schreib uns gerne an datenschutz_at_ketterer.de. Wir freuen uns über Deine Nachricht und einen persönlichen Austausch bei der vorgesehenen IT-Sicherheitsschulung.